Sport

Marcus Ehning siegt in Zürich

Das Turnierwochenende in der Schweiz hat mit einem deutschen Sieg in der Hauptprüfung des Tages begonnen: Im Rolex Grand Prix konnte sich Marcus Ehning am Freitagabend mit Noltes Küchengirl gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.

Zürich/SUI – Sechs Reiter haben es ins Stechen geschafft, nur zwei blieben fehlerfrei. Marcus Ehning war der Schnellere und wurde für den Sieg beim Rolex Grand Prix mit 33.000 CHF belohnt. In 37,35 Sekunden kamen der Springreiter aus Borken und sein Küchengirl ohne Abwurf durch den Stechparcours und hatten damit gut drei Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Jane Richard Philips. Die Schweizerin und ihr Wallach Pablo de Virton benötigten 40,48 Sekunden für ihren strafpunktfreien Ritt. Der ebenfalls für das Gastgeberland an den Start gegangene Paul Estermann ritt mit vier Fehlerpunkten und rasanten 35,92 Sekunden im Stechen auf Rang drei. Er hatte Castlefield Eclipse für die mit 100.000 CHF dotierte Prüfung gesattelt. Ludger Beerbaum konnte sich mit einem Abwurf im Normalparcours zwar nicht für das Stechen qualifizieren, durch seinen schnellen Ritt mit Chaman landete er in der Platzierung jedoch noch auf Platz acht. -lcg-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Ehning, Marcus, Sekunden, Ritt, Prix, Sieg, Grand, Rolex, Zürich, Küchengirl

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden