Sport

Lier: Gießelmann top in Belgien

Gießelmann
Jan-Dirk Gießelmann und Real Dancer, hier mit großen Tritten beim Turnier in Redefin 2015 zu sehen, sicherten sich gestern den Grand Prix Special in Lier. Foto: S. Lafrentz

Jan-Dirk Gießelmann und sein Real Dancer haben derzeit einen guten Lauf, das zeigten sie nach Neumünster nun auch in Lier. Ansonsten mischten bei dem Drei- und Vier-Sterne-Dressurturnier vor allem die deutschen Damen vorne mit ...

Lier/BEL – Das Gros der Aktiven hielt sich am Wochenende auf dem Dortmunder Dressurviereck auf, einige traten jedoch die Reise zum Drei- und Vier-Sterne-CDI im belgischen Lier an. Den Ausflug ins Nachbarland krönte gestern Jan-Dirk Gießelmann aus dem niedersächsischen Barver mit einer goldenen Schleife im Grand Prix Special der Drei-Sterne-Tour. Unter seinem Sattel: der Hannoveraner Real Dancer von Rubin-Royal aus einer De Niro-Mutter – ein bekanntes Pferdegesicht für Dressurbeobachter. In jungen Jahren hatte der bereits auf den Bundeschampionaten der fünf- und sechsjährigen Pferde von sich reden gemacht, vertrat die deutschen Farben bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde und hat nun etliche Siege und hohe Platzierungen in der Königklasse, dem Grand Prix, auf dem Konto. Nun kam ein weiterer hinzu.

Nach Platz drei im Grand Prix in Lier, setzte sich der zwölf Jahre alte Dunkelbraune mit Jan-Dirk Gießelmann im Sattel an die Spitze im Special, 72,588 Prozent lautete sein Ergebnis. Die Belgierin Isabelle Boost landete mit Goron Toron Sir Stirling auf Rang zwei (71,294 Prozent) vor Fabienne Lütkemeier mit dem in Bayern gezogenen Florestano-Nachkommen Fabregaz (70,569) – im Grand Prix hatten sie es sogar auf Platz zwei geschafft. Unter den Top-Platzierten des Special waren noch zwei weitere deutsche Reiterinnen: den fünften Rang teilten sich Juliane Brunkhorst mit Fürstano und Stella-Charlott Roth mit Rubin Action (beide 69,451).
 
In der Vier-Sterne-Tour, Etappe der Dressurserie „World Dressage Masters“, gingen Juliane Brunkhorst mit dem Oldenburger Hengst Sieger Hit und Nadine Husenbeth mit der rheinischen Stute Florida an den Start. Brunkhorst belegte im Grand Prix und in der Kür die Plätze drei und fünf, Husenbeth die Plätze sieben und sechs. Als Siegerin des Grand Prix verließ die für Frankreich startende Karen Tebar mit Don Luis den Turnierplatz. Über Platz eins in der Kür vor heimischem Publikum freute sich die Belgierin Fanny Verliefden mit Annarico. -kl-
 
Alle Ergebnisse aus Lier finden Sie hier ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Lier, Sterne, Gießelmann, Prix, Grand, Dirk, Real, Dancer, Special, Brunkhorst

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen unter anderem einen Freisprung von Lord Pezi Junior, eine Reithose eurostar „Judith FullGrip“ und Karten für die Top-Gala Show der Faszination Pferd.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden