Sport

Keine FEI-Regeln in Moskau verletzt

Die Bewertung der russischen Dressurreiterin Inessa Merkulova stand Anfang der Woche in der Kritik. Der niederländische Richter Ghislain Fouarge, der ihren Ritt mit 82,6 Prozent relativ hoch benotete, hatte Merkulova zuvor trainiert. Nun hat der Weltreiterverband (FEI) den Fall geprüft.

Jerez de la Frontera/ESP – Während eines Treffens in Jerez de la Frontera (ESP) hat das FEI-Dressur Komitee die Bewertungen des Drei Sterne-Turniers in Moskau (RUS) überprüft. Den betroffenen Parteien wurde die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Die FEI kam zu dem Entschluss, alle fünf Richter in Moskau hätten die Ritte einheitlich und in Übereinstimmung mit dem FEI-Dressurregelwerk und dem Prinzip der Fairness bewertet.

Auch dass der niederländische Richter Ghislain Fouarge die russische Reiterin Inessa Merkulova einst trainierte und nun in Moskau bewertete (RRi berichtete), sei regelkonform. Denn das Training fand Ende Oktober statt und laut FEI-Reglement darf ein Richter ein Paar an nicht mehr als drei Tagen in zwölf Monaten trainieren, in denen er das Paar noch bewerten wird. Vor Olympischen Spielen, Championaten wie Weltreiterspielen oder Europameisterschaften oder vor Weltcup-Finals verringert sich der Zeitraum auf neun Monate. Generell müssen drei Monate verstreichen, bis der Trainer wieder zum Richter für das Paar werden darf.

Auf Grundlage der vorhandenen Beweise hat die FEI nun beschlossen, dass beim Turnier in Moskau keine dieser Regeln gebrochen wurde. -kia-

Quelle

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

FEI, Moskau, Richter, Merkulova, ESP, Jerez, Inessa, Fouarge, Frontera, Ghislain

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Adventsgewinnspiel

AdventsgewinnspielBei unserem Adventsgewinnspiel haben Sie jeden Tag die Chance auf tolle Gewinne. Alle Preise und die täglichen Gewinnspielfragen finden Sie

hier

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Cacso Helm Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen zwei Cacso-Reithelme, das Jahrbuch der Hengste "Ausgewählte Hengste Deutschlands", das Buch "Jedes Pferd ist anders", einen Freisprung von Cockney Cracker WE, ein Lederpflege-Set, sowie Eintrittkarten für das Frankfurter Festhallen Turnier und die Apassionata.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden