Gesundheit

Infektiöser Anämie-Fall in Rheinland-Pfalz

Die für Menschen ungefährliche Seuchenkrankheit Infektiöse Anämie ist nach dem letzten Jahr erneut in Rheinland-Pfalz aufgetreten.

Koblenz – Das Landesuntersuchungsamt aus Koblenz hat den Erreger bei einem etwa zwei Monate alten Fohlen aus dem Westerwald nachgewiesen, das laut Gesetz eingeschläfert werden musste. Die Stute des Fohlens, sowie die übrigen Tiere des Bestandes und der benachbarten Pferdehaltungen wurden negativ auf den Erreger getestet. Zurzeit wird ermittelt, wo sich das Fohlen mit dem Virus infiziert hat. Bis auf zwei Klinikaufenthalte in Nordrhein-Westfalen lebte das Tier die ganze Zeit im Herkunftsbestand. Alle Kontakttiere wurden unter Quarantäne gestellt. Der Krankheitsfall ist in diesem Jahr der Zweite in Deutschland. -sr-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Pfalz, Anämie, Rheinland, Seuchenkrankheit, Fohlen, Koblenz, Pferdehaltungen, ungefährliche, Krankheitsfall, Fohlens

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen unter anderem einen Freisprung von Lord Pezi Junior, eine Reithose eurostar „Judith FullGrip“ und Karten für die Top-Gala Show der Faszination Pferd.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden