Zucht

Horst Ense ist verstorben

Der Züchter und ehemalige Vorsitzende des Rheinischen Pferdestammbuchs ist tot.

Kerpen-Niederbolheim – Im Alter von 81 Jahren ist der ehemalige Vizepräsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) Horst Ense gestorben. Der Pferdezüchter engagierte sich von 1986 bis 2008 als Vorsitzender des Rheinischen Pferdestammbuchs. Für fünf Jahre hatte Ense denn stellvertretenden Vorsitz der World Breeding Federation of Sport Horses (WBFSH) inne. 1995 wurde er mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet, 2000 mit dem Bundesverdienstkreuz. Rund vierzig Jahre bekleidete Horst Ense ehrenamtlich Ämter in Reitsport und Pferdezucht. -fn-press/lie-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden