Aktuell

Elf Pferde sterben bei Großbrand

Ein Feuer zerstörte einen Reiterhof im Kreis Segeberg, die Ursache für den Brand ist noch unbekannt.

Wulfsfelde – Rund 150 Einsatzkräfte von 13 Feuerwehren kämpften auf dem Pferdebetrieb im schleswig-holsteinischen Wulfsfelde gegen die Flammen an. Vergebens: Elf Pferde überlebten die Brandkatastrophe nicht. Sie kamen im Stallgebäude, das nicht mehr zu löschen war, um. Zwei Pferde konnten noch gerettet werden. In der Nacht zu gestern war der Brand auf dem Pferdebetrieb ausgebrochen, so berichten die "Lübecker Nachrichten". Durch den massiven Löscheinsatz der Feuerwehr konnte die Reithalle größtenteils sowie Fahrzeuge und Trecker noch vor den Flammen gerettet werden. Die Löscharbeiten waren schwierig, da die Kälte das Löschwasser gefrieren ließ. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen auf. Sie bittet auch um Hinweise aus der Bevölkerung.

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Pferde, Elf, Brand, Segeberg, Reiterhof, Wulfsfelde, Pferdebetrieb, Flammen, gerettet, Grossfeuer

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen unter anderem einen Freisprung von Lord Pezi Junior, eine Reithose eurostar „Judith FullGrip“ und Karten für die Top-Gala Show der Faszination Pferd.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden