Sport

Dressur-Equipe Schweiz: Christian Pläge und Michel d’Arcis zurückgetreten

In der Schweizer Dressur-Equipe kriselt es: Der Chef des Leitungsteams Dressur des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS, Christian Pläge, und der Equipenchef Elite Michel d’Arcis haben ihre Ämter mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

Bern/CH – Wie der schweizerische Verband für Pferdesport auf seiner Website bekanntgegeben hat, sind der Chef des Leitungsteams Dressur des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS, Christian Pläge, und der Equipe-Chef Elite Michel d’Arcis, mit sofortiger Wirkung von ihren Ämtern zurück getreten. Grund dafür sind offenbar Uneinigkeiten mit dem Disziplin-Chef des SVPS, Martin Walther, bezüglich der Planung für die diesjährigen Weltreiterspiele in der Normandie und die Startplätze beim CHIO in Aachen. Die Schweiz darf als Gastland des diesjährigen CHIO in Aachen drei bis vier Startplätze vergeben, nominierte aber nur Marcela Krinke-Susmelj.
Der Schweizerische Verband für Pferdesport bedauere den Rücktritt und dankte den beiden für ihren Einsatz. Nächste Woche sollen Gespräche über die weitere Zukunft der Zusammensetzung der Disziplin Dressur geführt werden. An den sportlichen Zielsetzungen ändere sich nichts. -mb-
  

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Dressur, Pläge, Equipe, Christian, Chef, Pferdesport, SVPS, Arcis, Michel, Elite

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Turnbeutel Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für das CHI Donaueschingen, Gutscheine für personalisierte Turnbeutel, Trinkflaschen und Brotdosen, einen Freisprung von Fair Game vom Gestüt Birkhof und drei Exemplare des Buchs "HippoSophia".

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden