Sport

Dream Magic BE ist Derby-Sieger 2012!

Dream Magic BE
Derby-Sieger 2012: Dream Magic BE und sein Fahrer Josef Franzl.

Die Emotionen am Winner Circle der Trabrennbahn Berlin-Mariendorf kochten gestern schier über. Züchter, Besitzer, Fahrer und Pflegerin kämpften mit den Freudentränen – nur einer schien das Bad in der Menge in vollen Zügen und aller Seelenruhe zu genießen: Dream Magic BE, frisch gebackener Sieger des Deutschen Traber-Derbys 2012 ...

Berlin – Das 117. Deutsche Traber-Derby, der mit 235.178 Euro dotierte Dreijährigen-Klassiker über 1.900 Meter, wird vielen noch lange Zeit in Erinnerung bleiben. Selten fiel die Entscheidung um Sieg und Niederlage so spektakulär und emotional aus wie gestern Nachmittag. Am Ende wurde es eine Entscheidung am grünen Tisch. Dream Magic BE war im Derby-Finale nur als Zweiter ins Ziel gekommen, profitierte jedoch von der nachträglichen Disqualifikation des Außenseiters Chapeau, der mit Thorsten Tietz im Sulky als Erster über die Ziellinie getrabt war.
Ausschlaggebend für die Entscheidung der Rennleitung nach einer halbstündiger Diskussion war das Verhalten des schwedischen Fahrers Erik Adielsson mit Indigious, der ebenso wie Chapeau dem Münchner Harald Krogmann (Stall Express) gehört. Indigious galoppierte im Schlussbogen in Führung liegend an, wurde deshlab disqualifiziert – so weit, so klar. Doch Adielsson zog sein Pferd dabei in die zweite Spur, öffnete Stallgefährten Chapeau die Innenspur, bremste zeitgleich den angreifenden Casanova in der Außenbahn aus und sorgte so für einen stallinternen Vorteil – und einen Regelverstoß. Rennleitungsvorsitzender Stefan Spieß: „Die Disqualifikation musste gemäß der Trabrennordnung für beide Pferde des Besitzers Harald Krogmann gelten, da Chapeau durch die Störung von Casanova begünstigt wurde. Die Entscheidung ist uns alles andere als leicht gefallen, aber wir mussten so handeln.“ So rückte Mitfavorit Dream Magic BE an erste Stelle, das Pferd, das auf der Schlussgeraden einen spektakulären Spurt nach vorne hinlegte, als zweiter über die Ziellinie kam und als erster am Ende im Winner Circle stand. Er bescherte seinem Trainer und Fahrer Josef Franzl jun. aus Sauerlach den ersten Derby-Sieg seiner Karriere, seiner Pflegerin Laura Liesegang riesige Freudentränen. Große Emotionen gab es auch bei den Besitzern Alois Wegscheider aus Wörgl in Österreich und Johann Holzapfel aus Anzing sowie beim Züchter Dr. Karl-Hermann Behrens aus Ebertshausen bei Dachau. Einen Derby-Sieg feiert man nicht alle Tage, sie alle feiern ihn das erste Mal. -kl- 

Dream Magic BE
Dream Magic BE in der Aufwärmphase.

Dream Magic BE
Pflegerin Laura Liesegang mit ihrem Schützling: Derby-Sieger Dream Magic BE.

Dream Magic BE
Der Sieger lässt sich feiern ...

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Derby, Dream, Magic, Sieger, Traber, Chapeau, Entscheidung, Sieg, Circle, Winner

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Seminarangebot der Reiter Revue

Wir setzen auf topaktuelle Themen, renommierte Referenten, intensives Networking und eine perfekte Organisation. Wir freuen uns, Sie bald auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Zu den Seminaren
Partner werden

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Turnbeutel Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für das CHI Donaueschingen, Gutscheine für personalisierte Turnbeutel, Trinkflaschen und Brotdosen, einen Freisprung von Fair Game vom Gestüt Birkhof und drei Exemplare des Buchs "HippoSophia".

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden