Meldung

Beschlossene Sache: 19 Prozent Mehrwertsteuer auf Pferde

Der Deutsche Bundestag hat den vollen Mehrwertsteuersatz ab dem 1. Juli 2012 beschlossen.

Berlin – Der Europäische Gerichtshof fällte im Mai vergangenen Jahres, dass der ermäßigte Steuersatz von sieben Prozent nicht auf alle Pferde angewandt werden könne. Lediglich Arbeits- und Zuchtpferde, sowie Schlachtpferde sollten unter diesem Satz laufen, was auch vom Deutschen Bauernverband und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) befürwortet wurde. Doch der Bundestag entschied anders. Ab dem 1. Juli 2012 werden alle Pferde unter dem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent fallen. Dadurch seien "nachhaltig negative Folgen für Pferdesport und -zucht zu erwarten", sagte FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau laut einer Pressemeldung der FN. Die Umsatzsteuer-Pauschalierung sei von der Gesetzes-Änderung nicht betroffen. -schn-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Pferde, Bundestag, Mehrwertsteuersatz, Umsatzsteuer, Pauschalierung, Mehrwertsteuer, Änderung, Satz, Steuersatz, Pferdesport

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Olympische Spiele: Alles aus Rio

OlympiaMit uns sind Sie vom 5. bis zum 19. August hautnah dabei, wenn das Olympische Feuer brennt! Lesen Sie hier tagesaktuell, was die Topreiter und Spitzenpferde am Zuckerhut erleben. Wer triumphiert, wer patzt und wer am Ende die Medaillen holt.

Zu den Meldungen aus Rio

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden