Meldung

Beschlossene Sache: 19 Prozent Mehrwertsteuer auf Pferde

Der Deutsche Bundestag hat den vollen Mehrwertsteuersatz ab dem 1. Juli 2012 beschlossen.

Berlin – Der Europäische Gerichtshof fällte im Mai vergangenen Jahres, dass der ermäßigte Steuersatz von sieben Prozent nicht auf alle Pferde angewandt werden könne. Lediglich Arbeits- und Zuchtpferde, sowie Schlachtpferde sollten unter diesem Satz laufen, was auch vom Deutschen Bauernverband und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) befürwortet wurde. Doch der Bundestag entschied anders. Ab dem 1. Juli 2012 werden alle Pferde unter dem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent fallen. Dadurch seien "nachhaltig negative Folgen für Pferdesport und -zucht zu erwarten", sagte FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau laut einer Pressemeldung der FN. Die Umsatzsteuer-Pauschalierung sei von der Gesetzes-Änderung nicht betroffen. -schn-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Pferde, Bundestag, Mehrwertsteuersatz, Umsatzsteuer, Pauschalierung, Mehrwertsteuer, Änderung, Satz, Steuersatz, Pferdesport

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Seminarangebot der Reiter Revue

Wir setzen auf topaktuelle Themen, renommierte Referenten, intensives Networking und eine perfekte Organisation. Wir freuen uns, Sie bald auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Zu den Seminaren
Partner werden

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Turnbeutel Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für das CHI Donaueschingen, Gutscheine für personalisierte Turnbeutel, Trinkflaschen und Brotdosen, einen Freisprung von Fair Game vom Gestüt Birkhof und drei Exemplare des Buchs "HippoSophia".

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden