Sport

Bengtsson beendet Zusammenarbeit mit Gestüt La Silla

Nach dem Weltcup-Finale in Göteborg trennen sich die Wege von Rolf-Göran Bengtsson und dem mexikanischen Gestütsbesitzer Alfonso Romo. Diese Nachricht veröffentlichte Bengtsson auf seiner Homepage www.stall-bengtsson-kristoffersen.com. Die beiden Hengste Casall La Silla und Quintero La Silla bleiben dem schwedischen Springreiter jedoch erhalten.

Breitenburg/Monterrey (MEX) – Vom 25. Bis 28. April wird nicht nur das Finale des Weltcups in Göteburg ausgetragen, auch die langjährige Zusammenarbeit von Rolf-Göran Bengtsson und dem Gestüt La Silla findet dort ein Ende. Grund dafür sollen Änderungen im Geschäftskonzept beider Parteien sein.
Alfonso Romo, Besitzer des Gestüts La Silla, möchte mit den La Silla-Pferden aus Bengtssons Beritt zukünftig die mexikanische Nationalmannschaft verstärken. Casall und Quintero gehen allerdings nicht mit nach Mexiko, da sie im Besitz des Holsteiner Verbands sind. Beide Hengste werden Bengtsson weiterhin zur Verfügung stehen. -lcg-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Bengtsson, Silla, Rolf, Göran, Finale, Gestüt, Alfonso, Zusammenarbeit, Hengste, Gestütsbesitzer

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Linus Jump Edition Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen ein Paar Reitstiefel Linus Jump Edition von Cavallo, drei Freisprünge von KWPN-Hengst Elton John, drei Pflegesets von Cavafleur, zehn Bücher der neuesten Ausgabe "Vererberstars im Portrait", sowie Karten für den Signal Iduna Cup in Dortmund.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden