Aktuelles

Isländer möchten Weltkulturerbe werden

Der Vorstand des isländischen Reitverbandes hat sich etwas vorgenommen: Sie haben bei der UNESCO den Antrag gestellt, das Islandpferd zum Weltkulturerbe zu machen.

Münster – Normalerweise werden Stätten mit einzigartigen Gebäuden oder Naturgebilden von der UNESCO mit dem Titel "Weltkulturerbe" oder "Weltnaturerbe" versehen. Dazu gehören zum Beispiel der Kölner Dom, die Akropolis in Athen, aber auch die "Kulturlandschaft Rio de Janeiro"  oder die Große Mauer in China. Wie das norrmagazin.de nun meldete, soll es nun "Im Tölt auf die UNESCO Liste" gehen. Damit macht der Vorstand des isländischen Reitverbandes von dem Umstand gebrauche, dass seit 2003 auf der Unesco Liste auch sogenannte „nicht greifbare Kulturgüter“ geschützt werden und hat den Antrag gestellt, das Islandpferd zum Weltkulturerbe zu machen. In der Pferdewelt gibt es bereits ein Weltkulturerbe, so wurde die Spanische Hofreitschule in Wien erst im vergangenen Dezember zum Weltkulturerbe ernannt. -sys-

Weitere Infos zum Welterbe finden Sie hier.

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

UNESCO, Weltkulturerbe, Islandpferd, Welterbe, Vorstand, gestellt, isländischen, Reitverbandes, blank, kultur

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen unter anderem einen Freisprung von Lord Pezi Junior, eine Reithose eurostar „Judith FullGrip“ und Karten für die Top-Gala Show der Faszination Pferd.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden