Pferde

Daianira van de Helle in Sport-Rente

Sie waren eins der elegantesten und erfolgreichsten belgischen Dressurpaare, Daianira van de Helle und ihre Reiterin Vicky Smits-Vanderhasselt. Nach zwei Jahren Turnierpause ist es jetzt entschieden, die Stute kehrt nicht mehr zurück ins Turnierviereck.

Putte-Peulis/BEL – Die Karriere der Dream of Glory-Tochter begann früh und in ständigem Beritt der Belgierin Vicky Smits-Vanderhasselt. Fünfjährig wurde Daianira van de Helle fünfte bei der Weltmeisterschaft der Jungen Dressurpferde, sechsjährig immerhin 13. 2009 debutierte das Paar im Grand Prix, 2011 siegten sie in den Grand Prix von Münster, Bremen und Braunschweig. Doch die Stute laborierte auch immer wieder an Verletzungen, was eine Mitgliedschaft im belgischen Team verhinderte. Dazu kamen Unstimmigkeiten mit Mitbesitzern der Stute, was dazu führte, dass das Paar seit 2012 nicht mehr an Wettkämpfen teilnahm. Nun wurde offiziell verkündet, dass Daianira van de Helle 16-jährig nicht mehr in den Sport zurückkehrt, sondern auf dem Gestüt van de Helle bleibt. -sys-

(Quelle: eurodressage.com)

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

van, Daianira, Helle, Sport, Stute, Smits, Vicky, belgischen, Vanderhasselt, eurodressage

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht", die DVD "Pferdeglück – dein Pferd und du" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden